Letzte Änderung:

Kontakt-Formular Inhaltsverzeichnis Druckansicht

Startseite > Informationen

 

Informationen

Wie wärs mit einer neuen Freizeitbeschäftigung?

Sie wollen sich in Ihrer Freizeit sozial engagieren, mit Menschen umgehen und ihnen zur Seite stehen?
Dann werden Sie doch gesetzlicher Betreuer.

Gesetzliche Betreuung, was ist das?

Betreuung bedeutet, die Interessen und Bedürfnisse eines Menschen in den Lebensbereichen zu vertreten, in denen dieser es selbst nicht mehr vermag.

Das wären z.B.

  • Gesundheitsangelegenheiten
  • Vermögensfragen
  • schwierige Lebenssituationen

Durch Ihr Engagement kann sich eine wertvolle Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Betreuungspartner ergeben.

Wer darf auf Ihre Hilfe setzen?

Oft sind es alte Menschen, die aufgrund von Verwirrtheit, Vergesslichkeit oder köperlicher Beeinträchtigungen nicht mehr in der Lage sind, ihre Angelegenheiten zu regeln. Es können aber auch junge Menschen sein, die wegen einer seelischen Erkrankung oder geistiger Behinderung der Hilfe bedürfen.

Wie können Sie Betreuer werden?

Wenn Sie Interesse an einer gesetzlichen Betreuung haben, dann würden wir Sie gern in einem persönlichen Gespräch beraten.

Wir stellen den Kontakt zum Amtsgericht her und stehen Ihnen während der Ausübung Ihres Amtes mit unseren Erfahrungen und Möglichkeiten zur Seite.

Engagement und Spaß

Neben der Betreuungstätigkeit haben Sie die Möglichkeit an unseren Vereinsaktivitäten teilzunehmen. Sie können unsere Informationsabende und Gesprächskreise besuchen und an Ausflügen und Feierlichkeiten teilnehmen.

Seitenanfang